Ein Gedanke zu „Predigt zum Dreifaltigkeitssonntag, 07.06.2020“

  1. Danke für die Predigt,; wir haben sie in unseren Haus_Gottesdienst mit Hauskommunion einbezogen
    Beide -Leticia und ich- schätzen wir dieses Bild sehr, wir haben immer mal wieder mit dieser Darstellung der Trinität in Firmvorbereitungen zu tun gehabt.
    Es liegt uns beiden am Herzen, weil es an gemeinsame FV im KLoster Marienthal im Elsass erinnert. Da ich das Bild auf Holz aufgezogen habe, haben wir ws auf unseren Haus-Altar gestellt und beim Vortragen der Predigt vor uns liegen gehabt. Wir konnten uns nicht wirklich entscheiden, zu wem es uns hinzieht, wir wollten uns nichts vorstellen , eher spüren: Die Liebe des Vaters und des Sohnes im Heiligen Geist spüren: Gutes, Freundlichkeit , Helligkeit ist im Bild; Leticia sah uns als am (Altar)tisch mit dabei sitzen und am Mahl teilnehmen, die Perspektive von uns als Betrachter lässt das zu, wir sind eingeladen, wir gehören dazu.
    Egal nun, was wir wahrgenommen haben, wie es uns mitt dem Bild oder Deinem Predigt-Text ging, wir haben und ganz natürlich ausgetauscht und denke das ist ein Weg für Kirche 2030, gemeinsam Gottesdienst, Eucharistie zu feiern, Dank zu
    sagen.#

    Auf alle Fälle, Dir Monika, Danke für diesen Nachdenk-/Mitmach-Godie_Predigt-Impuls.

    Barbara Ring-Rohr, Leticia Rohr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 2 MB.
You can upload: image.