Die Kirche bleibt im Dorf, auch wenn sie jetzt anders aussieht!

Bild: Mirjam Bartberger

Umgestaltung der Kirche Maria Hilfe der Christen, Spielberg

Wie bereits letztes Jahr im Pfarr- und Mitteilungsblatt angekündigt und bei der Gemeindeversammlung „s`gibt Kaffee“ vorgestellt, wurde die Umgestaltung der Kirche jetzt begonnen. Die meisten Kirchenbänke wurden durch Stühle ersetzt und vorübergehend im Gemeindehaus in Langensteinbach eingelagert. Zusätzlich wurde der Raum liturgisch umgestaltet. Altar und Ambo bilden, wie bei einer Ellipse, zwei Mittelpunkte innerhalb der Gottesdienstgemeinde und betonen damit die liturgischen Zentren der Eucharistiefeier.

Durch die räumliche Umgestaltung und Flexibilität eignet sich der
Kirchenraum nun für neue und verschiedene Gottesdienstformen. Besonders kleine Gruppen und junge Menschen können hier sich zu Gottesdiensten treffen.

Gleich bei der ersten Eucharistiefeier zeigte sich ein weiterer Vorteil der
Neugestaltung während der Coronazeit und darüber hinaus: Der Raum bietet mehr Menschen Platz, die sich durch die Anordnung in großer Runde als Gemeinschaft deutlich besser wahrnehmen.

Neben dem Grundkonzept gibt es schon weitere Ideen, wie zum Beispiel eine kleine Anbetungskapelle im Altarraum, in die man sich tagsüber zurückziehen kann.

Wir sind sehr gespannt, welche Gottesdienste und neuen Ideen hier umgesetzt werden können.

Es gibt noch einiges zu tun. Die interne Zielvorgabe für dieses Projekt ist, dass es nichts kosten darf. Aus diesem Grund nehmen wir gerne Spenden für die notwendigen Materialien entgegen. Für konstruktive Mitarbeit und Unterstützung sind wir offen und dankbar.

Pfarrer Torsten Ret und das Spielberger Gottesdienst-Team

Fotos: M: Bartberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 2 MB.
You can upload: image.