Ferienlager@home – die erste Woche

Die erste Woche ist geschafft. Und da gibt es auch einiges zu berichten.

Montag 3.8.
Bis 9 Uhr trafen am Montagmorgen 38 Kinder und Jugendliche am Pfarrer-Benz-Haus Langensteinbach ein. Auf das Herzlich Willkommen folgte Anwesenheitskontrolle in der „Corona-Schleuse“. Alles schön mit Abstand.
Der Eröffnungsgottesdienst stand unter dem Thema Veränderung. Dass Veränderung möglich ist und dass nichts unmöglich ist, zeigt auch unser „Ferienlager@home“.
Auf das erste Kennenlernen in der Gesamtgruppe folgte Kennenlernen in den vier gebildeten Kleingruppen.
Nachmittags führte ein vierseitiger Routenplan durch Langensteinbach zur Barbara-Ruine bis nach Reichenbach und wieder zurück. Entlang des mehrstündigen Weges waren zahlreiche Aufgaben zu erfüllen.
Spiele und „Zimmerrunde“ rundeten den Tag ab.

Ein Gedanke zu „Ferienlager@home – die erste Woche“

  1. Super, mega Danke an alle , die diesen Ferienspass ermöglichen und ich finde es super, dass ich auch so viele darauf einlassen mitzumachen.

    Denke, man kann vor ORt auch sooooooooo viele Dinge tun, die einfach interessante Ferien-Unternehmungen sind.
    Habe das auch festgestellt, als ich beschlossen habe, nicht in URlaub zu fahren, sonder Dinge von zu Hause aus zu unternehmen in meiner 1. wöchigen Urlaubszeit.

    B. Ring-Rohr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 2 MB.
You can upload: image.