Da hast du aber einen Schutzengel gehabt

von Thomas Ries

„Da hast Du aber einen Schutzengel gehabt“, sagen wir, wenn eine gefährliche Situation wider Erwarten gut ausging.

Heute (29. September) begeht die katholische Kirche das sogenannte „Erzengelfest“. Gabriel, Michael und Rafael heißen die drei Erzengel.

„Gabriel“ heißt „Gott ist Kraft“, Michael „Wer ist wie Gott?“ und Rafael „Gott heilt“. Wie die alle Engel sind sie Boten Gottes (griechisch: angelos = Bote).

Gabriel ist der Engel der Verkündigung. Er verkündete Maria, dass sie den Sohn Gottes gebären werde, und Zacharias, dass seine Frau Elisabeth Mutter von Johannes dem Täufer werde. Das machte ihn auch zum Schutzpatron des Fernmelde- und Nachrichtendienstes, der Postboten, Postbeamten und Briefmarkensammler.

Michael ist eine kriegerische Gestalt, in der Kunst wird er häufig als Kämpfer mit Schwert oder Lanze dargestellt. In der Offenbarung des Johannes wirft Michael mit seinen Engeln den Satan in Gestalt eines Drachens aus dem Himmel.

Rafael taucht vor allem im Buch Tobit des Alten Testaments auf. Darin begleitet Rafael Tobias, den Sohn des frommen Israeliten Tobit, auf einer gefährlichen Reise und hilft ihm dabei, seine große Liebe Sara zur Frau zu bekommen. Außerdem kann Tobias mit Rafaels Hilfe seinen erblindeten Vater heilen. Aufgrund seiner Reisebegleiter-Tätigkeit ist der Erzengel unter anderem Patron der Pilger und Reisenden. Rafael wird oft in Pilgerkleidung und mit Reiseutensilien dargestellt.

Engel sind nicht eigenständig. Nie sind sie selbst Mittelpunkt, sondern weisen immer über sich hinaus auf ihren göttlichen Auftraggeber. Das zeigt sich auch in ihren Namen: Von Lucifer, dem gefallenen Engel, abgesehen, enden alle auf die Silbe -el. Sie bedeutet auf Hebräisch „Gott“ und verdeutlicht die enge Verbindung zu ihm.

„Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen.“ (Ps 91,11)

Ein Gedanke zu „Da hast du aber einen Schutzengel gehabt“

  1. Freue mich über die schöne Erklärung zur Bedeutung der Erzengel, besonders Erklärung der Endsilbe „el“, gut zu wissen, das rückt einem die Erzengel noch mal ganz anders in den Blick.
    Danke dafür,
    LG,
    B. R.-R.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


The maximum upload file size: 2 MB.
You can upload: image.